Tipps für die Londoner U-Bahn

Die 10 besten Tipps zur Nutzung der Londoner U-Bahn

Mit der Londoner U-Bahn, einem der besten und flächendeckendsten Verkehrsnetze der Welt, werden jeden Tag rund 24 Millionen Fahrten unternommen. Um Verspätungen zu vermeiden, ist es daher wichtig, dass der Betrieb im Londoner U-Bahn-Netz reibungslos funktioniert.

Diese nützlichen Tipps helfen Ihnen, sich in der „Tube“ wie ein Londoner zu verhalten. Erfahren Sie hier, was Sie bei Ihrer Ankunft erwartet.

1. Rechts stehen, links gehen

In der Londoner U-Bahn gilt die Regel, dass man auf Rolltreppen rechts steht, damit andere Fahrgäste auf der linken Seite vorbeigehen können. Wer in einer großen Gruppe unterwegs ist oder viele Einkaufstaschen mit sich führt, sollte rechts stehen bleiben und andere Fahrgäste vorbeigehen lassen. So lässt sich der gesamte Betrieb beschleunigen und es ist angenehmer für alle!

2. Denken Sie an die Stoßzeiten

Zu Stoßzeiten, wenn die Pendler in der Stadt unterwegs sind, herrscht im Streckennetz der Londoner U-Bahn großes Gedränge. Stellen Sie sich darauf ein, dass Züge und Bahnhöfe morgens von 7:30 bis 9:30 Uhr und nachmittags/abends von 17:00 bis 19:00 Uhr überfüllt sind.

3. Halten Sie Ihr Fahrkarte an der Durchgangssperre bereit

Manchmal kommt es an den Durchgangssperren zu Engpässen, insbesondere zu den Stoßzeiten vor 9:30 Uhr und gegen 18:00 Uhr. Damit Sie einen Bahnhof oder eine U-Bahn-Station problemlos betreten und verlassen können, sollten Sie Ihre Fahrkarte an der Durchgangssperre bereithalten.

4. Keine Panik – es gibt immer einen Weg zurück

Kein Grund zur Sorge, wenn Sie in die falsche U-Bahn eingestiegen oder nicht an der geplanten Station ausgestiegen sind! Die Londoner U-Bahnen verkehren je nach Linie alle 2 bis 7 Minuten. Steigen Sie also einfach an der nächsten Haltestelle aus und informieren Sie sich auf dem U-Bahn-Plan am Bahnsteig, was Sie als nächstes tun sollten.

5. Mehr Platz am Ende des Bahnsteigs

Wenn Sie am Bahnsteig ankommen, empfiehlt es sich, nicht am Eingang stehen zu bleiben, sondern bis zum anderen Ende weiterzugehen. Dort ist häufig mehr Platz, und die U-Bahn-Wagen, die in diesem Abschnitt halten, sind meistens auch die leersten – perfekt für Fahrgäste, die einen Sitzplatz wollen.

6. Erst aussteigen, dann einsteigen

In den stark frequentierten Londoner U-Bahnen ist es für alle Reisenden am besten, zuerst ankommende Fahrgäste aussteigen zu lassen. So können die neuen Fahrgäste leichter einsteigen und haben außerdem mehr Platz im Wageninneren.

7. Informieren Sie sich im Vorfeld über Streckensperrungen

Wenn möglich, sollten Sie Ihre U-Bahn-Fahrten im Vorfeld planen und darauf achten, dass es bei den Linien, mit denen Sie fahren möchten, nicht zu Verspätungen oder Streckensperrungen kommt. Insbesondere am Wochenende werden häufig Wartungsarbeiten durchgeführt. Die Website von TFL informiert mit Live-Updates über die aktuelle Verkehrssituation im gesamten Streckennetz, weist auf aktuelle Störungen hin und empfiehlt die Nutzung alternativer Strecken.

8. Im Sommer nie ohne Wasser

Die Londoner U-Bahn ist über 150 Jahre alt. Zwar wurden die Züge seither modernisiert, aber viele sind bisher nicht mit Klimaanlagen und Kühlaggregaten ausgerüstet. Achten Sie daher darauf, vor allem im Sommer immer eine Flasche Trinkwasser mitzunehmen, denn zu Stoßzeiten kann es in der Londoner U-Bahn ganz schön heiß werden.

9. Behalten Sie Ihre persönlichen Gegenstände im Auge

Wie in jeder Großstadt muss man auch in London vor Taschendieben auf der Hut sein, die in überfüllten Bahnhöfen und Zügen ihr Unwesen treiben. Achten Sie darauf, dass Ihre Tasche mit einem Reißverschluss verschlossen ist. Um Taschendieben keine Chance zu bieten, lassen Sie persönliche Gegenstände nicht aus den Augen und achten Sie darauf, dass Wertgegenstände sicher verstaut sind.

10. Scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten

In den Londoner U-Bahn-Stationen stehen Ihnen hilfsbereite Mitarbeiter von „Transport for London“ zur Verfügung, die Ihnen den Weg zum nächsten Ausgang zeigen oder Sie über Ihre Weiterfahrt informieren können. Im Allgemeinen steht an jedem Bahnsteig der größeren Stationen ein TFL-Mitarbeiter bereit – falls nicht, fahren Sie nach oben in die Eingangshalle. Dort finden Sie Fahrkartenschalter, kostenlose Karten und Informationsbroschüren.

Planen Sie Ihre Fahrt in der Londoner U-Bahn mit einer kostenlosen U-Bahn-Karte. Zum Download bitte hier klicken.